Mittwoch, 5. März 2014

Kitchen Basics: Cashew Parmesan



Die DEUTSCHE ÜBERSETZUNG findet ihr unter dem englischen Rezept!



I posted this in a previous blog, but I'd hate for it to get lost in the pasta recipe post. And since I got was specifically asked to repost this on my facebook page, here we go! How to make cashew parmesan!

Special thanks to Marcus Kösters at camslinger.de for taking the picture with his awesome
new camera while I was sick. And for bringing me tea, snacks, love, and tissues.

Ingredients:

  • 100g of cashews
  • 1 tea spoon of sea salt
  • 3 tea spoons of yeast flakes
This is really easily made. It stores well in the fridge. I usually have a small mason jar full of cashew parmesan at hand.



Instructions:

  • Throw cashews, salt and yeast flakes in a blender/food processor and blend until you get fine pieces of tasty, tasty cashews that look like the cheap parmesan hard cheese stuff you sometimes get with packaged meals. 
Done. Yummy!

Big surprise: It does not taste like real Parmigiano Reggiano. But it tastes great, cheesy, and goes well on top of pasta! It tastes a bit more like the cheap cheese stuff that I used to eat (believing it was Parmigiano Reggiano) when I was a kid. The type of cheese that comes with portioned spaghetti and sauce that only becomes sauce when you add water to it. 

Good enough for me!





Deutsche Übersetzung:

Ich habe dieses Rezept schon mal in einem anderen Post veröffentlicht, aber es wäre doof, wenn der Cashew-Parmesan in einem Nudelrezept verloren ginge. Außerdem wurde ich auf der Squirrel of Nom facebook Seite explizit darum geben das Rezept erneut zu posten. Also: Los geht’s: Wie mache ich Cashew-Parmesan!

Zutaten:
  • 100g Cashewkerne
  • 1 Teelöffel Meersalz
  • 3 Teelöffel Hefeflocken
Der Cashew-Parmesan ist supereinfach herzustellen. Außerdem kann man ihn gut in einem Einmachglas (oder einem alten Marmeladenglas) im Kühlschrank aufbewahren. Wir haben eigentlich immer ein Glas voll da.

Zubereitung:
  • Cashewkerne, Salz und Hefeflocken in einen Häcksler und so lange häckseln bis man kleine superleckere Stückchen Cashew hat.
  • Fertig!

Große Überraschung: Der Cashew-Parmesan schmeckt nicht genau wie echter Parmigiano Reggiano, aber er schmeckt trotzdem super, besonders auf Pasta! Eben eher wie der billige geriebene Hartkäse, der in kleinen Tütchen abgepackt beim manchen Fertiggerichten dabei ist. Da der Cashew-Parmesan aber trotzdem irre gut schmeckt, ist mir das egal. :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen