Sonntag, 9. November 2014

Kitchen Basics: Soy Milk

Die deutsche Übersetzung ist unter dem englischen Rezept!

Mr. Squirrel is very talented in the kitchen. He likes to help and he likes to kick me out of the kitchen to fix me veganized versions of my favorite childhood foods! He is also a pro at making vegan bratwurst from scratch and at making and eating all the vegan burgers. Mr. Squirrel also makes me soy milk. This is how he did it!







Ingredients/equipment:

  • 100g of dried organic soybeans
  • 1l of water (and some for soaking the soybeans)
  • a good blender!
  • a pot
  • a clean dish cloth or something else to filter the soymilk later

Instructions:


  • Soak the soybeans in water for 12 hours.
  • Drain the soybeans.


  • Fill 1l of water and the soybeans into your blender and blend, blend, blend! 



  • Once nicely blended, get a clean dish cloth, or a nutmilk bag as we did, and filter the soy milk through it.

That's my hand holding the bag, not Mr. Squirrel's.
Although I am confident he would look amazing with that nailpolish color.
  • Squeeze the milk out of the soybean remnants. 



  • This is what you'll find in the cloth/bag: Okara! I promise there will be a great recipe for what you can do with the okara.

  • We're not done yet! On to the next very important point! Cook that soy milk. You must cook soy milk because you cannot drink raw soy milk. I mean... you can, but that's a terrible idea.
  • Cook that soy milk for 20 minutes. It has to boil, so do not forget to stir it well, unless you want caked up burned soy milk in your pot.



  • Boom! Done! :) Enjoy! 





Deutsche Übersetzung:

Mr. Squirrel hat's voll drauf in der Küche. Er hilft gerne, aber er schmeißt mich auch gerne aus der Küche und kocht mir veganisierte Versionen meiner Lieblingsessen meiner Kindheit! Er ist auch ein Vollprofi, wenn es darum geht vegane Bratwürste zu machen und ebenso talentiert, wenn es darum geht alle veganen Burger zu machen... und alle zu essen! Mr. Squirrel hat mir außerdem Sojamilch gemacht. Und zwar so:


Zutaten/Equipment:

  • 100g getrocknete Bio-Sojabohnen
  • 1l Wasser (und noch etwas mehr um die Sojabohnen einzuweichen)
  • ein guter Mixer!
  • ein Topf
  • ein sauberes Geschirrtuch oder etwas anderes um die Sojamilch später zu filtern.

Zubereitung:

  • Sojabohnen in reichlich Wasser 12 Stunden einweichen.
  • Sojabohnen abgießen.


  • 1l Wasser und die Sojabohnen in den Mixer geben und ordentlich durchmixern.



  • Sobald alles schön gemixert ist, das saubere Geschirrtuch oder wie wir ein Nussmilchsäckchen nehmen und die Milch dadurch filtern.

Das ist übrigens meine Hand, die das Säckchen hält, nicht die von
Mr. Squirrel. Obwohl ihm die Nagellackfarbe sicher toll stehen würde.
  • Jetzt könnt ihr die Milch aus den Sojabohnenresten quetschen.



  • Und das hier findet ihr denn in dem Säckchen/in dem Geschirrtuch: Okara! Ich verspreche, es wird noch mindestens ein Rezept folgen, das euch erklärt, was man Tolles damit machen kann!


  • Aber wir sind noch nicht fertig! Jetzt wird's wichtig! Die Sojamilch muss gekocht werden, weil man rohe Sojamilch nicht trinken kann. Also... man kann sie trinken, aber das ist eine ziemlich blöde Idee!
  • Sojamilch 20 Minuten kochen. Sie muss so richtig kochen, also nicht vergessen, die Milch schön umzurühreh... außer man möchte schön angebackene Sojamilch in dem Topf haben.



  • Boom! Fertig! Guten Appetit! 



Kommentare:

  1. Danke für dieses tolle Rezept! :)
    Es ist gespeichert und wird dann irgendwann einmal nachgemacht, würde mich natürlich auch über Okara-Rezepte freuen, obwohl ich momentan noch keine Vorstellung habe was man damit anstellen soll. :D
    Alles Liebe <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebstes Einhorn,
      hier ist übrigens das Schnitzelrezept: http://squirrel-of-nom.blogspot.de/2014/12/okara-schnitzel.html

      Löschen