Dienstag, 10. Februar 2015

Facon - Your Homemade Fake Bacon

Die deutsche Übersetzung findet ihr unter dem englischen Rezept!


A lot of people out there consider eating bacon a religion... or at least they treat it in a similar way. So I thought about what makes bacon so tasty. It's fat, salt, roasted protein and smoke flavor. Well, it sure wasn't too difficult to put all of that into a vegan product. It's pretty easy, too! Here is how to get your facon!


Avocado and facon sandwich? Yes, please!



Ingredients:


  • 400g of powdered gluten (vital wheat gluten)
  • 30g of salt (plus a generous amount of salt to later salt the water in which you boil the facon)
  • 1 tablespoon of liquid smoke (you could also use smoked salt and skip the liquid smoke)
  • 50ml of soy sauce
  • 350ml of water
  • some food dye
You will also need a regular dish towel that you don't mind getting stained a bit.




  • Just so you can see: The food dye I used (which I got for a few euros at an Asian supermarket) is all vegan. 




Instructions:

  • Mix soy sauce and water in a cup.



  • Put the gluten in a mixing bowl and add food coloring. I should have probably used about 1 teaspoon for this amount, but I was hesitant and used less... which is why the facon wasn't as red this time. Didn't change the fantastic taste, though.



  • Add salt to food dye and gluten.



  • Mix all of the dry ingredients well, then add liquid ingredients.



  • Knead with your mixer. Knead some more with your hand, then pour on the towel.



  • Form a loaf, then roll up tightly in the towel.
  • Tie up the towel with a bit of string.



  • Heat up some water in a medium-sized pot and generously salt the water.
  • Put your wrapped up facon into the boiling water and cook for 60 minutes.



  • Remove the facon from the pot and unwrap.
  • Allow to cool down.



  • Finely slice your facon. You can freeze it as a chunk or eat it all now!



  • Give that facon a nice fry in plenty of oil. Don't hold back on the oil as your facon is pretty much fat-free and fat is part of what gives the facon (and bacon) its taste.



  • Eat with anything you like... I still recommend it with bread and avocados!



  • Enjoy! Fry it with potatoes, fry small chunks and add them to your salad.... I cannot wait to roll them up with some puff pasty and bake them!

*******************



Deutsche Übersetzung: 

Viele Leute halten Bacon ja für eine Religion... oder sie behandeln ihn wenigstens so. Also habe ich mal drüber nachgedacht, warum Bacon so einen tollen Geschmack hat. Es ist Fett, Salz, Röstaromen und Rauchgeschmack. Naja, das ist jetzt auch nicht so schwer das in ein veganes Produkt zu packen. Hier findet ihr also jetzt raus, wie ihr euren eigenen Facon machen könnt!



Avocado und Facon Sandwich? Ja, bitte!

Zutaten:

  • 400g Gluten 
  • 30g Salz (und noch eine großzügige Menge Salz um später das Wasser, in dem der Facon gekocht wird, zu salzen)
  • 1 EL Liquid Smoke (oder statt des Salzes Rauchsalz nehmen und den Liquid Smoke weglassen)
  • 50ml Sojasauce
  • 350ml Wasser
  • etwas Lebensmittelfarbe
Außerdem braucht man ein Handtuch, das etwas fleckig werden darf.



  • Nur, mit man sieht: Die Lebensmittelfarbe, die ich benutzt habe (gab's für kleines Geld im Asiamarkt!) ist vegan. 




Zubereitung:

  • Soyasauce und Wasser in einem Glas mischen.



  • Gluten in eine Schüssel geben und Lebensmittelfarbe hinzugeben. Ich hätte wahrscheinlich diese Mal mehr Lebensmittelfarbe nehmen sollen, aber ich war unsicher und habe wenig genommen. Darum ist der Facon dieses Mal nicht so rot. Hat aber am Geschmack nichts gemacht. 

  • Salz zu Lebensmittelfarbe und Gluten geben.



  • Alle trockenen Zutaten gut verrühren und dann die flüssigen Zutaten dazugeben.



  • Mit den Knethaken gut durchmixen. Dann mit den Händen weiterkneten und auf's Handtuch geben.

  • Einen Laib formen und fest in dem Handtuch einrollen.
  • Handtuch mit einem Stück Faden befestigen.

  • Wasser in einem mittelgroßen Topf erhitzen und das Wasser großzügig salzen.
  • Den eingewickelten Facon in das kochende Wasser geben und 60 Minuten kochen.



  • Facon aus dem Wasser nehmen und auswickeln.
  • Abkühlen lassen.

  • Facon dünn aufschneiden. Entweder gleich essen oder am Stück einfrieren!

  • Facon schön in jeder Menge Öl anbraten. Beim Öl muss man echt nicht zurückhaltend sein. Der Facon ist soweit so ziemlich fettfrei. Und Fett ist Geschmacksträger und gibt dem Facon (und dem Bacon) einen Großteil seines Geschmacks.

  • Bei allem dabei essen, was einem schmeckt. Ich empfehle Brot und Avocado dazu!

  • Guten Hunger! Passt toll zu Bratkartoffeln, kleine gebratene Faconstücke für Deinen Salat... ich kann kaum darauf warten ihn in etwas Blätterteig einzurollen und zu backen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen