Sonntag, 17. Mai 2015

Brownie Cheesecake CUPCAKES!

Die deutsche Übersetzung findet ihr unter dem englischen Rezept!

Well, well, well, I love the Brownie Cheesecake I made this year... And I love it dearly, but sometimes a big cake just isn't practical. You want to share, but not only with people who are in the same place. So cupcakes allow you to share food with all sorts of different people without bringing half-eaten cakes to a meeting or date. Tomorrow, we're having a team meeting at my new job, and food is always a good start for this kind of thing. The cupcake recipe is pretty similar to the big cake recipe, but the amounts and times are different, of course. To make things easier, I'm making a fresh post for the cupcakes.





Ingredients for 12 cupcakes

Ingredients for the crust/chocolate bottom:
  • 90g of flour
  • 50g of sugar
  • a dash of salt
  • 45g of vegan butter
  • 20ml of oat milk
  • 20g of cocoa powder
  • ½ teaspoon of baking powder


Ingredients for the filling:

  • 550g of silken tofu
  • 90g of regular tofu
  • 50ml of lemon juice
  • the peel of one organic lemon
  • 45g of sugar
  • 30ml of maple syrup
  • 50g of corn (or potato) starch
  • 40g of coconut oil
  • 90g of vegan butter


Ingredients for the ganache:

  • 50ml of oat milk
  • 50g of dark chocolate
  • 20 ml of maple syrup

Brownies:

about a third of this recipe - but just make the whole thing / the brownies can be frozen and are still amazing when thawed! They also taste great when frozen... erm. Not like I have any first hand experience with this. At all. 




Instructions: 

  • Bake the brownies or get them out of the freezer.
  • Making the crust: Knead all of the crust ingredients into a nice smooth dough. 
  • Cover the dough (cling film or plastic container etc) and put it in the fridge for at least 45 minutes to rest.
  • Preheat oven to 180°C/350°F.
  • Put the silken tofu into a sieve (on a paper towel) and allow excess moisture to drip off. (Drain for at least 10 minutes).
  • Crumble the regular tofu and put it into a blender along with the silken tofu. Blend.
  • Melt vegan butter and coconut oil, add to tofu. Blend some more.
  • Zest and juice the lemon.
  • Add lemon juice and zest, sugar, syrup, and starch to the tofu and blend again.
  • Set tofu blend aside. You'll need this later.
  • Take the crust out of the fridge and roll it out thinly (about 3mm/1/10 in).
  • Take a cup with a diameter slightly bigger than the bottom of your cupcake liners. I used taller liners so I could later pour the filling more easily. 
  • Using the cup, cut out circles from the dough and carefully cover the bottom of each cupcake liner with it, pulling up a small rim.
  • Bake the crust for about 5 minutes at 180°C/350°F.
  • Take out the cupcake bases and distribute the tofu blend evenly on all 12 cupcakes. 
  • Put the cupcakes back in the oven for 30-35 minutes. 
  • After 30 minutes, check with a toothpick. The toothpick does not have to come out entirely clean, but the center of the cupcake should not be liquid in the center.
  • Take out the cupcakes and allow to cool down entirely.
  • In a small saucepan, heat up the oatmilk, add chocolate and syrup for the ganache. Slowly heat up until everything dissolves.
  • Allow to cool down a bit. 
  • Cut the brownies in small chunks.
  • Evenly distribute the ganache on the cupcakes.
  • Add the brownie pieces on top. 
  • Done!




    *****************


Deutsche Übersetzung:

Naja, ich liebe ja den Brownie Cheesecake, den ich diese Jahr gemacht habe, aber manchmal ist so ein großer Kuchen nicht so praktisch... Man will ja teilen... und nicht alle Leute sind immer am gleichen Ort. Aber bei Cupcakes kann man einfach mit allen Teilen ohne irgendwo mit einem halb gegessenen Kuchen aufzutauchen. Morgen haben wir ein Teammeeting und sowas geht mit Essen immer besser! Das Rezept für die Cupcakes ist dem normalen Kuchenrezept recht ähnlich, aber die Mengen und Zeiten sind unterschiedlich. Um das etwas übersichtlicher zu gestalten, mache ich also einfach einen neuen Post.





Zutaten für 12 Cupcakes

Zutaten für den Boden:
  • 90g Mehl
  • 50g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 45g Alsan
  • 20ml Hafermilch
  • 20g Backkakao
  • ½ TL Backpulver


Zutaten für die Füllung:

  • 550g Seidentofu
  • 90g normales Tofu
  • 50ml Zitronensaft
  • die Schale einer Bio-Zitrone
  • 45g Zucker
  • 30ml Ahornsirup
  • 50g Speisestärke
  • 40g Kokosöl
  • 90g Alsa

Zutaten für die Ganache:

  • 50ml Hafermilch
  • 50g dunkle Schokolade
  • 20 ml Ahornsirup

Brownies:

Ungefähr ein Drittel von diesem Rezept - Aber einfach mal das ganze Rezept machen. Die Brownies können super eingefroren werden und schmecken in aufgetaut auch noch großartig! Sie schmecken auch in gefroren gut... erm... Nicht, dass ich das schon mal ausprobiert hätte oder so. Niemals!



Zubereitung: 

  • Brownies backen oder auftauen.
  • Für den Teig für den Boden: Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig abdecken (in Klarsichtfolie oder in einer Dose) und in den Kühlschrank stellen und mindestens 45 Minuten ruhen lassen.
  • Ofen auf 180°C/350°F vorheizen.
  • Seidentofu auf einem Küchentuch in einem Sieb abtropfen lassen (mindestens 10 Minuten).
  • Den normalen Tofu und den Seidentofu in einen Mixer geben. Mixen.
  • Alsan und Kokosöl schmelzen und zum Tofu geben. Nochmal mixen.
  • Die Zitronenschale abreiben und die Zitronen auspressen.
  • Zitronensaft und -schale, Zucker, Sirup und Stärke zum Tofu geben und nochmal mixen.
  • Tofumix zur Seite stellen - braucht man erst später wieder.
  • Den Teig für den Boden dünn ausrollen (etwa 3mm/1/10 Zoll).
  • Ein Glas oder ein Tasse auswählen, die im Durchmesser etwas größer ist, als der Durchmesser des Bodens der Cupcakesförmchen. Ich nehme etwas höhere Förmchen (die "Tulpen" vom dm), damit ich später die Füllung besser eingießen kann.
  • Mit dem Glas oder der Tasse Kreise aus dem Teig ausstechen und die Teigkreise vorsichtig auf den Boden der Cupcakeförmchen legen und einen kleinen Rand hochziehen.
  • Den Boden der Cupcakes für fünf Minuten bei 180°C/350°F backen.
  • Nach dem Backen die Tofumischung gleichmäßig auf die 12 Cupcakeförmchen verteilen.
  • Cupcakes 30-35 Minuten backen.
  • Nach 30 Minuten mal mit nem Zahnstocher in einen Cupcake reinpieksen. Der Zahnstocher muss nicht komplett sauber rauskommen, aber der Cupcake sollte in der Mitte nicht mehr flüssig sein.
  • Wenn der Käsekuchenteil fest genug ist, die Cupcakes aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen.
  • Für die Ganache: In einem kleinen Topf Hafermilch erhitzen, Schokolade und Sirup hinzugeben. Langsam erhitzen bis alles geschmolzen und vermischt ist.
  • Ein wenig abkühlen lassen.
  • Brownies in Stücke schneiden.
  • Ganache gleichmäßig auf den abgekühlten Cupcakes verteilen. 
  • Browniestückchen darauf verteilen. 
  • Abkühlen lassen.
  • Fertig!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen