Sonntag, 21. Juni 2015

Easy: Bell Pepper Pasta Sauce - Paprikasauce für Nudeln

Die deutsche Übersetzung findet ihr unter dem englischen Rezept!

This is one of those recipes that I came up with because some ingredients needed to go. In this case, we are talking about some perfectly fine, yet slightly dehydrated bell peppers. Contemplating the next day's lunch, I figured a pasta sauce would be a good choice. It's super simple to make, too!

Creamy pasta sauce will be served with arugula, tomatoes,
and moxxarella at work tomorrow!




Ingredients for two servings of pasta sauce:

  • 4 medium sized bell peppers
  • 3 medium sized onions
  • 2 cloves of garlic
  • some salt
  • some olive oil

Instructions:

  • Chop up the onions in chunks. No need to get this all finely cubed or anything.
  • Same for the bell peppers: Chop in coarse pieces.
  • Slice the garlic cloves.
  • Heat up some olive oil in a pan. 
  • Add onions, bell pepper chunks, and garlic.
  • Add some salt. Don't be too generous, you can add more later.
  • Fry for 5 minutes, stirring every now and then, so the veggies don't get any black spots.
  • Allow to cool down.
  • Blend with an immersion blender or any other blender/food processor until nice and creamy. 
  • Season with more salt, if necessary.
  • DONE! :D


*******



Deutsche Übersetzung:

Das hier ist mal wieder eins der Rezepte, die zustande kommen, weil irgendwelche Zutaten wegmüssen. In diesem Fall waren es die eigentlich noch schönen, aber etwas faltig gewordenen Paprikaschoten. Und weil ich eh grade dabei war für den nächsten Tag Mittagessen zu machen, habe ich mir gedacht, dass eine Pastasauce doch ne gute Idee wäre. Und dann auch noch so eine super einfache!

Cremige Pastasauce wird dann morgen mit Rukola, Tomaten
und Moxxarella auf der Arbeit serviert!

Zutaten für zwei Portionen Sauce:


  • 4 mittelgroße Paprika
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • etwas Salz
  • etwas Olivenöl

Zubereitung:

  • Zwiebeln grob hacken. Lohnt sich echt nicht hier feine Würfel zu machen.
  • Das Gleiche gilt für die Paprika: in grobe Stücke schneiden.
  • Knoblauch in Scheiben schneiden.
  • Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
  • Zwiebeln, Paprikastücke und Knoblauch in das Öl geben.
  • Etwas Salz dazu geben. Nicht zu großzügig sein, das kann man später auch noch nachwürzen.
  • Fünf Minuten lang bei mittlerer Hitze braten und zwischendurch umrühren, damit das Gemüse keine schwarzen Stellen bekommen.
  • Abkühlen lassen.
  • Pürieren. Entweder mit nem Pürierstab oder einem Standmixer (oder was sonst noch so da ist).
  • Mit Salz abschmecken, wenn notwendig.
  • Fertig! :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen