Sonntag, 20. September 2015

Herbst-Quiche | Fall Quiche

English version below


Ich habe ja schon ein Quiche-Rezept, aber das ist mit Seidentofu... und das hier nicht :) Wenn man das Räuchertofu durch was anderes leckeres ersetzt (zum Beispiel Kichererbsen oder angebratene Pilze), kann man es auch sojafrei machen!






Zutaten Füllung:
  • 400g Mangold
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 normale Zwiebeln
  • 200g Räuchertofu (für sojafreies Essen hier irgendwas anderes leckeres ersetzen: Pilze, angebratenes Lupinen-Vleisch, Seitan...)
  • 1 Feige
  • etwas Salz
  • etwas Öl

Zutaten Füllungscreme:
  • 400g Pflanzensahne (z.B. Hafersahne oder Sojasahne)
  • 4 EL Hefeflocken
  • ½ TL Kala Namak Salz
  • 1 TL Paprikapulver
  • 3 EL Kichererbsenmehl

Zutaten Boden:
  • 250g Dinkelvollkornmehl (eigentlich kann man hier auch nicht-Vollkorn nehmen oder Weizen...)
  • 50ml Olivenöl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL getrockneter Thymian 
  • 1 TL Salz
  • ca. 125ml Wasser (ggf. mehr)

Zum Überbacken:
eine Hand voll Pizzaschmelz (veganer Käse)





Zubereitung:
  • Da der Teig zwischendurch einen Moment ruhen muss, sollten wir mit anfangen.
  • Mehl, Olivenöl, Backpulver, Salz und Thymian vermischen. 
  • 125ml Wasser dazugeben und verkneten.
  • Wenn das Wasser reicht um einen schönen glatten Teig zu verkneten - super! Wenn nicht: Einfach ein bisschen mehr dazu.
  • Wenn der Teig schön glatt geknetet ist, in Klarsichtfolie wickeln oder in eine Dose packen und ab in den Kühlschrank für mindestens 30 Minuten.
  • Ofen auf 180°C/350°F vorheizen.



  • Zwiebeln grob hacken und in etwas Öl goldbraun braten.
  • In der Zwischenzeit die festeren Stiele des Mangolds in dünne Scheiben schneiden.
  • Die grünen Blätter des Mangold in grobe Stücke schneiden.
  • Mangoldstielstücke zu den leicht gebräunten Zwiebeln in die Pfanne geben und weiter braten.
  • Tofu würfeln und in einer anderen Pfanne anbraten.
  • Wenn die Mangoldstielstücke halbwegs gar sind, Mangoldblätter dazu geben.
  • Alles leicht salzen.
  • Feige in kleine Stückchen schneiden.
  • Tofu und Feige zum Mangold in die Pfanne geben und Herd ausstellen.
  • In einer Schüssel alle Zutaten für die Creme verrühren.
  • Teig für den Boden aus dem Kühlschrank nehmen und in einer 26cm mit Backpapier ausgelegten Springform ausrollen.
  • Einen ca. 2,5cm hohen Rand hochziehen. Mit der Gabel den Boden anpieksen.
  • Boden bei 180°C/350°F ca. 10 Minuten vorbacken.
  • In der Zwischenzeit die Creme und den Mangold-Pfanneninhalt gut verrühren.
  • Sobald der Boden vorgebacken ist, Creme-Mangold Füllung in die Springform gießen.
  • Alles gleichmäßig verteilen.
  • Mit veganem Käse bestreuen.
  • Bei 180°C/350°F 35 Minuten backen. 
  • Fertig!

*******************

English version:

I already have a quiche recipe, but it's made with silken tofu. This one isn't. :) If you swap the smoked tofu for something else that's equally tasty (like chickpeas or fried mushrooms), you can make this a soy-free recipe!




Ingredients veggie filling:
  • 400g chard
  • 2 red onions
  • 2 yellow onions
  • 200g of smoked tofu (if you're going soy-free, swap for mushrooms, lupine protein, seitan...)
  • 1 fig
  • some salt
  • some oil

Ingredients cream filling:
  • 400g plant-based cream (like soy cream or oat cream)
  • 4 tb sp yeast flakes
  • ½ tsp Kala Namak Salt
  • 1 tsp paprika
  • 3 tb sp chickpea flour

Ingredients crust:
  • 250g spelt wholemeal flour (but you can really also use non wholemeal and/or wheat)
  • 50ml of olive oil
  • 1 tsp of baking powder
  • 2 tsp of dried thyme 
  • 1 tsp of salt
  • ca. 125ml (½ cup) of water (potentially more)

Au gratin:
a hand full of vegan cheese shreds





Instructions:
  • As the dough needs to rest, it is the first thing you need to make.
  • Mix flour, olive oil, salt, baking powder and thyme. 
  • Add 125ml (half a cup) and knead.
  • If the water suffices to make a nice smooth dough - great! If not: Just add a bit more.
  • Wrap dough in cling film or put in a container and allow dough to rest in the fridge for at least 30 minutes.
  • Preheat oven to 180°C/350°F.



  • Chop onions and fry in some oil until golden.
  • In the meantime: Take the firm stems of the chard and cut them into thin slices.
  • Cut the green leafy parts of the chard into big pieces.
  • Add chard stem slices to the onions in the pan and fry some more.
  • Cut tofu in cubes and fry in another pan. 
  • Once the chard stem slices are cooked, add the chard leaves. 
  • Season everything lightly with salt.
  • Cut fig into small pieces. 
  • Add tofu and figs to the chard in the pan and switch off the stove top.
  • Mix all of the cream ingredients in a bowl.
  • Take the dough out of the fridge and spread it in a 26cm (10 1/4 in) springform pan.
  • Bring up the crust 2.5cm (1 in) on the sides. Poke holes into the crust with a fork.
  • Prebake for 10 minutes at 180°C/350°F.
  • In the meantime, mix cream and chard mix in the pan.
  • Once the crust is prebaked, take it out of the oven and pour the cream/chard mixture into the springform pan.
  • Spread evenly. 
  • Sprinkle with vegan cheese.
  • Bake at 180°C/350°F for 35 Minuten. 
  • Done

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen