Samstag, 18. Juni 2016

Gefüllte Cupcakes | Filled Cupcakes

English version below

Cupcakes an sich sind ja eh schon immer ne hübsche Angelegenheit, aber noch besser werden sie, wenn man beim Essen noch von einer Füllung überrascht wird. Ich habe in letzter Zeit immer wieder Anfragen bekommen, wie man so ne Füllung denn am besten macht, darum habe ich hier mal meine liebsten Varianten aufgeführt:

- Marmelade
- Schokomousse
- Vanillecreme

Marmelade
Vanillecreme

Schokomousse

Das Wichtigste ist vorne weg der Cupcakeentkerner. Den gibt es für echt kleines Geld bei Läden wie Tedi oder Kik, ab und zu auch mal bei dm oder so. Mehr als 2€ sollte man dafür nicht ausgeben müssen. Der Cupcakeentkerner sieht ungefähr so aus: 


Den muss man einfach mittig auf den abgekühlten Cupcakes aufsetzen, drehen und dabei den transparenten Teil (nicht den grünen!) leicht runter drücken. Nochmal drehen und dann rausziehen. Dann sollte die Cupcakemitte im Entkerner sein. Dann den grünen Knopf runter drücken, dann habt ihr die Cupcakemitte in der Hand und könnt sie sofort futtern.

Für die Füllung gibt es zum Beispiel folgende Möglichkeiten:

Marmelade
Ok, das ist einfach. Einfach die Cupcakes mit Marmelade füllen. Rezept? Marmelade eurer Wahl. 


Schoko Mousse
Zutaten: 200g Seidentofu, 100g dunkle Schokolade, 2 EL Zucker
Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit das Seidentofu ganz glatt rühren. Lieber 2 Minuten länger aufschlagen als 2 Minuten zu kurz. Zucker mit einrühren. Geschmolzene Schokolade mit einrühren.
In einen kleinen Spritzbeutel oder einen Gefrierbeutel geben und eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Danach in die Cupcakes spritzen (geht beim Gefrierbeutel einfach eine kleine Ecke unten rausschneiden, dann funktioniert das auch wie ein Spritzbeutel).


Vanillecreme:
Zutaten: 300ml Hafermilch (oder Sojamilch), 40g Speisestärke, 40g Zucker, ein Päckchen Vanillezucker, 50g Alsan (weich, zimmerwarm, nicht flüssig aus der Mikrowelle!)
Speisestärke, Zucker, Vanillezucker und 50ml der Milch verrühren bis keine Klümpchen mehr da sind. Die anderen 250ml der Milch auf dem Herd aufkochen. Sobald die Milch kocht, die Zucker-Stärke-Mischung unterrühren und noch einmal auf kurz aufkochen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Sobald der Pudding (mehr isses halt nicht) ungefähr auf Körpertemperatur abgekühlt ist, kann man die Alsan runterrühren.
In einen kleinen Spritzbeutel oder einen Gefrierbeutel geben und eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Danach in die Cupcakes spritzen (geht beim Gefrierbeutel einfach eine kleine Ecke unten rausschneiden, dann funktioniert das auch wie ein Spritzbeutel).




********************************

English version

Cupcakes by themselves are already rather pretty, but they're even better when you get the surprise of a filling. Recently, I've been getting a lot of requests on how I make the filling, so here are my favorite versions:

- Jam/Marmelade
- Chocolate Mousse
- Vanilla cream


Jam/Marmelade
Vanilla Cream


Chocolate Mousse

The most important part is the cupcake corer. Shouldn't be too expensive. I've gotten this at German versions of the Dollar store, so it's worth looking in places like that before spending a lot of money elsewhere. I wouldn't spend more than 2 or 3 dollars on it.
The cupcaker corer looks something like this:


The cupcake corer has to be placed in the center of a cooled down cupcake. Then you have to twist it and slowly push down the transparent part (not the green part). Twist again, and remove the tool. The core of the cupcake should now be in the cupcake corer. Push down the green button and eat the cupcake core rightaway.

Now on to the filling. There's different possiblities:

Jam/Marmelade
Ok, this is simple. just fill up the cupcakes with marmelade. Recipe? Marmelade of your choice.


Chocolate Mousse
Ingredients: 200g of silken tofu, 100g of dark chocolate, 2 tb sp of sugar
Melt chocolate in a bain-marie. In the meantime, blend the silken tofu until smooth. Rather blend a bit longer than a bit too short. Blend in sugar. Blend in molten chocolate.
Fill into a piping bag or a small freezer bag, and put in the fridge for about half an hour. Then pipe into the cupcakes (works great with a freezer bag if you just cut out one small corner at the bottom).


Vanilla Cream:
Ingredients: 300ml of oat milk (or soy), 40g of corn starch, 40g of sugar, a tablespoon of vanilla flavored sugar (or a splash of vanilla flavor), 50g of vegan butter (soft, at room temperature, not liquid from the microwave!)
Blend corn starch, sugar, vanilla, and 50ml of milk until there are no more lumps. Bring the other 250ml of milk to a boil. Once the milk is bubbling, add the sugar/starch mixture, briefly bring to a boil again. Then remove the pot from the stove and allow to cool down. As soon as the pudding (let's face it, that's what it is) has cooled down to body temperature, you can stirr in the vegan butter.
Fill into a piping bag or a small freezer bag, and put in the fridge for about an hour. Then pipe into the cupcakes (works great with a freezer bag if you just cut out one small corner at the bottom).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen