Donnerstag, 24. Juli 2014

Summer Food: Roasted Eggplant and Zucchini with Fresh Tomatoes, and Tomato Sauce

On some days it's just too hot to eat something that is above body temperature. Today is one of these days.
So I decided to go with tons of veggies that could in the end be eaten hot or cold.







Ingredients for four servings:


  • 2 small eggplants
  • 3 small zucchinis
  • 3-5 tomatoes
  • 2 cloves of garlic (or more)
  • 3 onions
  • 500ml of puréed tomatoes
  • 500g of chopped tomatoes
  • some herbs (I used summer savory and basil) - fresh is better, but I didn't have any.
  • some salt
  • some olive oil




Instructions:


  • Slice zucchini and eggplants into half inch/1cm thick slices.



  • In a grill pan, fry the slices in some olive oil until they get a nice pattern.
  • Season with a bit of salt




  • Heat up a bit of olive oil in a small pot, coarsley chop garlic and onions.
  • Fry until onions are transluscent.




  • Add puréed tomatoes and chopped tomatoes.
  • Mix well, then add dried herbs.
  • In the meantime: Slice tomatoes (similar thickness as the other veggies).




  • Get a casserole dish and start layering the veggies!


  • Add sauce in between layers.





  • If you want to eat this hot, put this in the oven at 200°C/390°F for 5 minutes...
  • If you want to eat this cold, allow to cool down and ...eat. :)


  • Okay, let's face it. There is another layer of sauce on top of this (if not, make sure that is plenty of sauce underneath the final layer), but that just didn't work so well on pictures. :)




Deutsche Übersetzung:


An manchen Tagen ist es einfach zu heiß irgendwas zu essen, was wärmer ist als der eigene Körper. Heute war einer dieser Tage. Also habe ich mich für's Mittagessen für viel Gemüse entschieden und zwar in einer Form, die man kalt und warm essen kann.




Zutaten für vier Portionen:


  • 2 kleine Auberginen
  • 3 kleine Zucchini
  • 3-5 Tomaten
  • 2 Zehen Knoblauch (oder mehr)
  • 3 Zwiebeln
  • 500ml passierte Tomaten
  • 500g gehackte Tomaten
  • Kräuter (ich habe Bohnenkraut und Basilikum genommen) - frische sind besser, aber ich hatte grade keine.
  • etwas Salz
  • etwas Olivenöl




Zubereitung:


  • Zucchini und Auberginen in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden.



  • In einer Grillpfanne das Gemüse in etwas Olivenöl anbraten.
  • Leicht salzen.




  • In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln grob hacken und in den Topf geben.
  • Anbraten bis die Zwiebeln glasig werden.



  • Passierte und gehackte Tomaten dazu geben.
  • Gut umrühren, Kräuter hinzugeben.
  • Zwischenzeitlich Tomaten schneiden (ähnliche Dicke wie das andere Gemüse).


  • In einer Auflaufform das Gemüse in Lagen schichten.

  • Sauce zwischen den Schichten nicht vergessen.





  • Wer das Ganze heiß essen möchte, sollte die Form bei 200°C für 5 Minuten in den Ofen stellen.
  • Wer was Kühles möchte, muss das Ganze nur abkühlen lassen... und dann essen! :)




  • Okay, seien wir realistisch... Eigentlich ist da noch ne Lage Sauce drauf (und wenn nicht, ist hoffentlich bei euch jede Menge Sauce unter der letzten Lage), aber das sah auf Bildern einfach nicht so schön aus. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen