Donnerstag, 19. Juni 2014

Easy: Basil Pesto

Die deutsche Übersetzung findet ihr unter dem englischen Rezept!



Trying to find a vegan pesto can be quite the challenge because most pestos are made with grana padano or parmesan. Although I know of one (good, yet slightly pricy) brand, I wanted to make some myself. Another reason for this was our latest dinner party at which I try to make as much from scratch as possible. (I used the pesto to make pesto cream cheese to fill a tomato. YUM!)

All you need for this basil pesto are a small number of ingredients and a blender: a regular one or an immersion blender should work.

Ingredients:

  • 2 pots of fresh basil (cf. picture)
  • 50g of cashews
  • 4 tablespoons of yeast flakes
  • 3 cloves of garlic
  • 150ml olive oil (try to go for a good quality)
  • 1 tablespoon of sea salt



Instructions:

  • Toast the cashews in a pan.

  • Coarsley chop up garlic and basil. Do use them stems and not just the leaves of the basil.



  • Put basil and toasted cashews in a tall bowl.
  • Add salt and yeast flakes.
  • Blend. I used an immersion blender.
  • Add olive oil and blend some more.



  • That was easy! And you're done!



I use my pesto on pasta, in sandwiches and for antipasti. I mixed homemade cream cheese and pesto for an excellent filling for a tomato:



Deutsche Übersetzung:

Es ist gar nicht so einfach veganes Pesto zu finden, weil in den meisten Pestos Grana Padano oder Parmesan drin ist. Auch wenn ich eine (gute, aber halt auch nicht ganz billige) Marke gefunden habe (Alnatura, Pesto Basilico vom dm), wollte ich das grüne Glück auch mal selbst machen. Ein weiterer Grund war die letzte Dinner Party für die ich so viel wie möglich selbst machen wollte. (Ich habe das Pesto benutzt um eine Pesto-Frischkäse-Füllung für eine Tomate zu machen. Lecker!)

Alles, was man für das Pesto braucht, sind eine kleine Zahl an Zutaten und einen Mixer: Ein Standmixer, Hächsler oder Pürierstab sollten funktionieren.

Zutaten:


  • 2 Töpfe frisches Basilikum (siehe Bild)
  • 50g Cashews
  • 4 EL Hefeflocken
  • 3 Knoblauchzehen
  • 150ml Olivenöl (hier ruhig auf ne ordentliche Qualität achten)
  • 1 EL Meersalz

Zubereitung:

  • Cashews in einer Pfanne rösten.

  • Basilikum und Knoblauch grob hacken. Nicht nur die Blätter, sondern auch die Stiele vom Basilikum benutzen.



  • Basilikum und geröstete Cashews in ein hohes Gefäß füllen
  • Salz und Hefeflocken hinzugeben.
  • Pürieren. Ich habe einen Pürierstab benutzt.
  • Olivenöl hinzugeben und noch mal durchpürieren.

  • Na, das war doch einfach. Fertig!



Ich esse mein Pesto gerne auf Nudeln, in Sandwiches und für Antipasti. Ich habe selbstgemachten Frischkäse mit dem Pesto gemischt und eine Tomate damit gefüllt:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen